Liebe 2.0: Werden wir in Zukunft anders lieben als heute?

Wird unser Sexleben in 20 Jahren ganz anders sein?

Die romantische Liebe und die Liebesheirat sind noch nicht so alt wie wir vermuten: in unserem Kulturkreis maximal 200, eher 100 Jahre. Leidenschaftliche Beziehungen zwischen Ehepartnern galten sogar verpönt, da sie das Geschäftsmodell der Ehe hätten stören können. Also waren Mätressen und Affären üblich und Eifersucht unbekannt oder „Hysterie“.

Heute testen wir uns und unsere Partner bis Ende 20, Anfang 30, dann erst beginnt die Familienplanung. Wenn überhaupt.

Ein interessantes Interview mit dem Zukunftsforscher Rheinhold Popp hat FOCUS Online veröffentlich.

Zitat:

„Die Digitalisierung, die unsere ganze Lebenswelt durchdringt, macht sich natürlich auch in der Partnerschaft bemerkbar. Schon jetzt beginnt jeder Zweite seine Partnersuche im Internet.“

 

Lesetipp!

 

 

Share on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterShare on TumblrShare on Facebook
Dating -Tipps für mein jüngere Ich
Protz-Handy signalisiert Unverbindlichkeit
-->

You must be logged in to post a comment Login