Knutschen? Aber sicher

Am 6.7. ist wieder der internationale Tag des Kusses

Küssen gehört dazu, oder nicht?

Tag des Kusses_FB

Zärtlich, romantisch, aufregend oder leidenschaftlich – der Kuss gilt als einer der schönsten und intimsten Liebesbeweise. Dabei sagt die liebevolle Berührung der Lippen oft mehr als tausend Worte. Ein guter Grund, das Phänomen Kuss einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Welchen Stellenwert das sinnliche Lippenbekenntnis einnimmt und was die Deutschen über das Küssen denken, zeigen folgende Umfrage-Ergebnisse. (Quelle: Parship)

Romantisch: Ein Kuss ist nicht nur ein Kuss – für rund die Hälfte aller Singles ist die zärtliche Lippenberührung der Ausdruck von Liebe schlechthin.
Vorsichtig: Entsprechend zurückhaltend zeigen sich die deutschen Singles auch beim ersten Date. Für ganze 90 Prozent von ihnen kommt mehr als ein flüchtiger Abschiedskuss beim ersten Kennenlernen nicht in Frage.
Kussfreudig: Wenn es um die Kuss-Erfahrung geht, ist das vermeintlich schwache Geschlecht mehr als eine Lippenbreite voraus. So küssen Frauen in ihrem Leben durchschnittlich fast 20 Männer, während die Herren der Schöpfung nur auf rund 16 Kusspartnerinnen kommen.
Sittlich: Einen leidenschaftlichen Kuss gaben 40 Prozent der alleinstehenden Männer bislang sogar nur fünf Frauen in ihrem Leben. Bei den weiblichen Singles trifft dies nur auf jede Vierte zu.
Freigiebig: Rund acht Prozent der Singles geben dagegen an, bereits mehr als 50 Kusspartner gehabt zu haben.
Beständig: Rund 70 Prozent der deutschen Paare küssen sich mindestens einmal täglich, rund 90 Prozent zumindest einmal pro Woche – unabhängig von der Beziehungsdauer.
Zärtlich: Der Kuss landet damit auf Platz Zwei im Ranking der Zärtlichkeiten zwischen deutschen Paaren. Nur die Umarmung rangiert noch weiter vorne.

Share on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterShare on TumblrShare on Facebook
Unterschiede zwischen Frauen und Männern
Können Männer nicht treu sein?
-->